Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tagesschau am Montag

Den Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly

Guten Morgen, Neuenhagen.

Neue Woche neues Glück, wenn auch nicht für die eine oder andere, halb kahle Gesundheitszahnlücke, welcher nach ihrem Appell an die Bevölkerung zur gesellschaftlichen Einschränkung, ihr Rinderfilet-Rotwein-Dinner ohne Einhaltung der Hygieneregeln, sowie die Parteispenden einen Euro unter der Deklarierungspflicht, ein wenig unter die Nase gerieben werden. Doch auf den Gedanken, solchen Schießbudenfiguren einfach endlich die Gefolgschaft zu verweigern, kommt das Gros der Bevölkerung weiterhin nicht.

Die feuchte Erfüllung der sozialistischlinksgrünvergandurchgegenderten Einheitspartei der Bundesrepublik – Joe Biden – hat gezeigt, wofür die linken Demokraten und ihre europäischen Stiefellecker stehen. Es geht wieder los mit den völkerrechtswidrigen Angriffskriegen. Der seit mehr als 100 Jahren andauernde Waffenstillstand scheint ein weiteres Mal durch die VSA gebrochen zu sein. Kann man ja so machen, gibt das Potpourri der letzten 120 Jahre ja auch so her… Der militärisch, industrielle Komplex reibt sich, inzwischen im Schulterschluss mit der Pharma, wieder einmal die mittlerweile sehr fetten Ärmchen.

Weitere Aussichten: Die soziale Kälte bleibt durch das Empathietiefdruckgebiet über den Schmarotzern im Reichstag weiter bestehen, Wärme erzeugt momentan nur die Aufforderung seitens des Generalsekretärs der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Angela Merkel vor laufender Kamera mit Astrazeneca zu impfen, um die Skepsis seitens der Bevölkerung zu verringern.

Ich bin absolut dafür. Allerdings sollte die Skepsis gegenüber Biontech auch berücksichtigt und zeitgleich eine zusätzliche Impfung damit angedacht werden. Später dann bitte auch Dreifach-, Vierfach- und Fünffachimpfungen der ganzen Entourage. Bitte notariell überwachen!

Das Unterdrücken der Bevölkerung bleibt weiterhin langvirig.

Bleiben Sie mir gewogen!

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.