Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Deutschen sind zurück!

Den Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly

Ein sehr guter Freund und einer der wenigen geistig-moralischen Sparringspartner wies mich heute auf einen englischsprachigen Artikel hin, der sich mit der aktuellen Situation in der BRD aus Sicht eines Amerikaners beschäftigt. Nicht irgendein hier lebender Amerikaner, sondern der werte C. J. Hopkins. der mehrfach preisgekrönte Dramatiker, Schriftsteller und politische Satiriker.

Seine Stücke wurden produziert und tourten in Theatern und Festivals wie den Riverside Studios (London), den 59E59 Theatern (New York), dem Traverse Theatre (Edinburgh), dem Belvoir St. Theatre (Sydney) und dem Du Maurier World Stage Festival (Toronto). Needtheater (Los Angeles), 7 Stages (Atlanta), das Edinburgh Festival Fringe, Adelaide Fringe, das Brighton Festival und das Noorderzon Festival (Niederlande).

Zu seinen Schreibpreisen zählen die First of the Scotsman Fringe Firsts 2002, die Scotsman Fringe Firsts 2002 und 2005 sowie das 2004 Best Play of the Adelaide Fringe.

Er schrieb den besagten Artikel so pointiert, dass er mir sogar in englischer Sprache einen Kloß im Hals verursacht, wenn man realisiert, dass es doch nicht nur mir als wahlweise Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Coronazi, Covidiot oder Schwurbler so unfassbare Bauchschmerzen bereitet, was im vereinigten Wirtschaftsgebiet so abgeht. Ich werden den Artikel hier für die nicht so englisch-versierten Leser übersetzen, empfehle aber jedem, dessen Rahmen der Möglichkeiten das zulässt, den Artikel im Original zu lesen. Ganz klare Empfehlung!


Holen Sie den Wagner aus, Leute … die Deutschen sind zurück! Nein, nicht die warmen, verschwommenen, pussifizierten, friedliebenden Nachkriegsdeutschen … die Deutschen! Sie kennen die, die ich meine. Die Deutschen „Ich wusste nicht, wohin die Züge fahren„. Die Deutschen „Ich habe nur Befehle befolgt„. Die anderen Deutschen.

Ja … diese Deutschen.

Falls Sie es versäumt haben, hat das deutsche Parlament am 18. November ein Gesetz verabschiedet, das so genannte „Infektionsschutzgesetz“, welches die Regierung offiziell unter dem Deckmantel vom Schutz der öffentlichen Gesundheit befugt, alles zu erlassen, was auch immer sie für richtig hält. Diese Regierung tat dies ohnehin schon – Sperren, Ausgangssperren, Reiseverbote, Verbot von Demonstrationen, Razzien in Häusern und Unternehmen, Befehl an alle, medizinische Masken zu tragen, Dissidenten zu belästigen und zu verhaften usw. -, aber jetzt wurde es vom Bundestag „legitimiert“, gesetzlich verankert und vermutlich mit einer dieser komplizierten offiziellen Briefmarken versehen, mit denen deutsche Bürokraten gerne Dinge stempeln.

Nun, dieses „Infektionsschutzgesetz“, das durch das Parlament verabschiedet wurde, ist in keiner Weise vergleichbar mit dem „Ermächtigungsgesetz von 1933„, welches der damaligen Regierung offiziell die Befugnis erteilte, unter dem Deckmantel der Behebung der Not von Volk und Reich, alles zu erlassen, was auch immer sie für richtig hält. Ja, mir ist klar, dass das ziemlich ähnlich klingt, aber nach Angaben der Regierung und der deutschen Medien gibt es keinerlei absolute Äquivalenz, und jeder, der dies vermutet, ist „ein rechtsextremer AfD-Extremist“, „ein neonazistischer Verschwörungstheoretiker“, „ein Anti-Impf-Esoteriker“ oder was auch immer.

Während das Schutzgesetz legitimiert wurde (d.h., das derzeitige, nicht das von 1933), versammelten sich Zehntausende antitotalitärer Demonstranten auf den Straßen, von denen viele Kopien des Grundgesetzes (die Verfassung des Bundes) trugen, welches das Parlament gerade aufgehoben hatte. Sie wurden von Tausenden von Bereitschaftspolizisten empfangen, die die Demonstration für „illegal“ erklärten (weil viele der Demonstranten keine Masken trugen), Hunderte von ihnen verprügelten und verhafteten und den Rest mit Wasserwerfern abspritzten.

Die deutschen Medien – die absolut objektiv sind und überhaupt nicht dem Propagandaministerium von Goebbels in der Nazizeit ähneln – erinnerten die deutsche Öffentlichkeit pflichtbewusst daran, dass diese Demonstranten alle „Corona Leugner“, „Rechtsextremisten“, „Verschwörungstheoretiker“ waren. „Impfgegner“, „Neonazis“ und so weiter, also haben sie wahrscheinlich das bekommen, was sie verdient haben. Ein Sprecher der Berliner Polizei (der keinerlei Ähnlichkeit mit der Gestapo, der Stasi oder anderen berüchtigten Idioten hat, die die offizielle Ideologie durchsetzen), wies darauf hin, dass ihre Wasserwerfer nur zur „Bewässerung“ der Demonstranten verwendet wurden (d.h. nicht direkt auf sie gerichtet), weil so viele „Corona Leugner“ -Kinder in ihren Reihen waren.

Nach Angaben der Regierung, der deutschen Medien, der Geheimdienste und im Grunde aller im öffentlichen Leben, die an ihrer Position wollen, werden diese „Corona Leugner“ zu einem Problem. Sie verbreiten unbegründete „Verschwörungstheorien“, die die öffentliche Gesundheit bedrohen und das deutsche Volk in Bedrängnis bringen (z. B. dass die überwiegende Mehrheit der Infizierten nur leichte bis mittelschwere Grippesymptome oder häufiger überhaupt keine Symptome hat, und das auch über 99,7% überleben). Sie laufen ohne medizinisch aussehende Masken herum, was die Bemühungen der Regierung und der Medien, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass sie von einer apokalyptischen Pest angegriffen werden, verspottet. Sie veröffentlichen wissenschaftliche Fakten im Internet. Sie veranstalten diese Proteste und stellen auf andere Weise das Recht der Regierung in Frage, einen „Gesundheitsnotstand“ zu erklären, die deutsche Verfassung auf unbestimmte Zeit auszusetzen und die Gesellschaft per Dekret und Gewalt zu regieren.

Trotz der Bemühungen der Bundesregierung und der Medien, jeden zu dämonisieren, der dem offiziellen „New Normal“-Narrativ nicht gehorsam folgt uns ihn als „gefährlichen Neonazi-Corona-Leugner“ bezeichnet, wächst die „Corona-Leugner“-Bewegung nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Offensichtlich ist die Zeit gekommen, dass Deutschland verstärkt gegen diese Bedrohung vorgeht. Die Gesundheit des Vaters… ähm, der Nation steht auf dem Spiel! Glücklicherweise wird dieses „Infektionsschutzgesetz“ der Regierung die Autorität geben, die sie benötigt, um eine Art… na ja, wissen Sie, Lösung zu konzipieren und durchzuführen. Es ist keine Option, diesen entarteten asozialen Abweichlern zu erlauben, die absolute Macht der Bundesregierung in Frage zu stellen, nicht in einer Zeit des nationalen Gesundheitsnotstands! Diese „Nazi-sympathisierenden Corona-Leugner“ müssen gnadenlos ausgerottet und behandelt werden!

Ich bin natürlich nicht mit den Details vertraut, aber da es sich um Deutschland handelt, stelle ich mir vor, dass eine Art Special Task Force eingerichtet wurde, um das „Corona Leugner-Problem“ effizient zu lösen. Es werden offensichtlich bereits Schritte unternommen. Alternative Medien werden abgeschaltet (weil es sich laut Medien um „Querfront-Magazine“ handelt). Im April wurde eine bekannte Dissidentenanwältin gewaltsam in eine psychiatrische Abteilung eingewiesen (aber die Behörden und die Medien versicherten uns, dass dies nichts mit ihren Ansichten als Dissident oder mit den Klagen zu tun habe, die sie gegen die Regierung einreichte; sie wurde nur zufällig völlig paranoid). Schwerbewaffnete Polizisten verhaften YouTuber (obwohl nicht klar ist, wofür genau, da die Behörden keine Details veröffentlicht haben und die Mainstream-Medien dies nicht berichten).

Im Vorfeld der Demonstration vom 29. August, bei der die Regierung de facto einigen Neonazis die Erlaubnis erteilte, den Reichstag zu stürmen, damit die Medien sie filmen und den wirklichen Protest diskreditieren konnten, ging ein deutscher Politiker so weit, die Deportation von „Corona Leugnern“ zu fordern… vermutlich mit Zügen, irgendwo in Richtung Osten.

„Für diejenigen, die kein Deutsch verstehen, ist dies Aziz Bozkurt, SPD-Politiker und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Migration und Vielfalt in der SPD, der die Abschiebung von Menschen fordert, die sich weigern, sich der wahnsinnigen „New Normal“ -Ideologie anzupassen . Verstehst du, was jetzt passiert?

Aber im Ernst, ich will nicht die Deutschen vorführen. Ich liebe die Deutschen. Ich lebe in Deutschland. Und sie sind mitnichten die einzigen, die den neuen pathologisierten Totalitarismus umsetzen. Es ist nur so, dass es angesichts ihrer nicht allzu fernen Geschichte ziemlich deprimierend und mehr als nur ein wenig beängstigend ist, zu beobachten, wie Deutschland wieder in einen totalitären Staat verwandelt wird, in dem die Polizei Maskenlose in den Straßen jagt, Restaurants, Bars und Häuser von Menschen überfällt, wo gute deutsche Bürger im Gänsemarsch in die Fenster von Yoga-Studios schauen, um zu sehen, ob sie gegen „soziale Distanzierungsregeln“ verstoßen, wo ich weder spazieren gehen noch Lebensmittel einkaufen kann, ohne von feindlichen, grellen, mich manchmal beschimpfenden Deutschen umgeben zu sein, die wütend sind, dass ich keine Maske trage aber selbst sinnlose Befehle befolgen, und die mich roboterhaft daran erinnern: „Es ist Pflicht! Es ist Pflicht! ”

Ja, ich bin mir völlig bewusst, dass es „Pflicht“ ist. Wenn ich nur den kleinsten Zweifel hätte, ob es sich um „Pflicht“ handelte, würde der Berliner Senat diese Zweifel ausräumen, indem dieser folgende charmante Anzeige in Auftrag gab und mich anwies, mich selbst zu ficken, wenn ich ihren „Corona-Befehlen“ nicht folgen und nicht an ihre neue großen Lüge glauben würde.

Berlin: Stinkefinger sorgt für Strafanzeige - Werbung

Und okay, bevor die literalistische Gesellschaft mich mit empörten E-Mails überflutet, nein, ich nenne diese Deutschen nicht „Nazis“. Ich nenne sie „Totalitarier“. Wenn Sie nach allem, was wir wissen, immer noch so tun, als ob dieses Coronavirus in irgendeiner Weise die zunehmend lächerlichen „Notfallmaßnahmen“ rechtfertigt, denen wir ausgesetzt sind, tut es mir leid, aber dann sind sie das.

Sie glauben vielleicht nicht, dass Sie das sind … Totalitaristen tun das nie, bis es viel zu spät ist.

Totalitarismus funktioniert wie ein Kult. Er umwindet Sie, Stück für Stück, Unterkunft um Unterkunft, Rationalisierung um Rationalisierung… bis Sie eines Tages Befehle von einem verdrehten kleinen narzisstischen Nihilisten entgegennehmen, um die ganze Welt neu zu gestalten. Sie resignieren, kapitulieren nicht sofort. Sie tun es im Laufe von Wochen und Monaten. Es wird ganz unmerklich zu Ihrer Realität. Sie erkennen nicht, dass Sie sich im Totalitarismus befinden, weil alles, was Sie sehen, Teil davon ist und jeder, den Sie kennen, darin ist… außer den anderen, die nicht Teil davon sind. Die „Leugner“. Die „Abweichler“. Die Ausländer.“ Die Fremden.“ Die „Covidioten“. Die „Superspreader“.

Sehen Sie, obwohl sich die Erzählungen und Symbole ändern können, ist Totalitarismus nun mal eben Totalitarismus. Es spielt keine Rolle, welche Uniform er trägt oder welche Sprache er spricht … es ist der gleiche Gräuel. Es ist ein Idol, ein Simulacrum der Hybris des Menschen, das aus dem Ton der Gedanken der Massen von größenwahnsinnigen, spirituellen Krüppeln geformt wurde, die ausrotten wollen, was sie nicht kontrollieren können. Und was sie kontrollieren wollen, ist immer alles. Alles, was sie an ihre Schwäche und ihre Schande erinnert. Dich. Mich. Die Gesellschaft. Die Welt. Lachen. Liebe. Ehre. Vertrauen. Die Vergangenheit. Die Zukunft. Leben. Tod. Alles, was ihnen nicht gehorcht.

Leider hört es nicht auf, wenn solche Dinge erst einmal begonnen haben und das Stadium erreichen, welches wir gerade erleben, meistens erst, wenn Städte in Trümmern liegen oder Felder mit menschlichen Schädeln übersät sind. Es könnte zehn oder zwölf Jahre dauern, bis wir dort sind, aber machen Sie sich nichts vor, dorthin bewegen wir uns, da der Totalitarismus immer dorthin geht… wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie einfach die Deutschen.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.