Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Heil Merkel oder Auferstanden aus Ruinen oder beides

Den Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly

Es hat den Anschein, dass wir gerade Zeitzeuge der Auflösung der Bundesrepublik von Deutschland sein dürfen. So widerlich, so Weimarer Republik 2.0, dass es wahrlich schmerzt, der Bevölkerung dabei zuzuschauen, wieder einmal nichts gelernt zu haben.

In Thüringen fand die nächste (wievielte?) Selbstermächtigung durch Führerin Kanzlerin Merkel statt, die sich nach Wahlsieg von FDP Mann Kemmerich flugs über die Landesverfassung des Freistaats (was für ein Wortwitz) hinwegermächtigte, und, trotz offiziell nicht vorhandenem Partei-/Fraktionszwang, den thüringischen CDU Mannen die Pistole auf die Brust setzte. Entweder man paktiere mit der SED-Nachfolgerin oder man ziehe sich aus der GroKo (große Kotze) zurück.

Es ist schließlich nicht genehm, dass die FDP mit Stimmen der Rechten zu dem Posten gekommen ist (dass Frau von der Leyen ebenso mit Stimmen der Rechten ihre aktuelle Position überhaupt erst antreten konnte, interessiert nicht, da ja da das Ergebnis opportun war).

Der Pakt mit Ramelow, der ja selbst nachweislich kein Problem hat, mit hauptamtlichen Stasi- Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, wird also nun vom Bankzinsenluder von der Bundeskanzlerin präferiert. Und dass, wo doch die Parteiprogramme von CDU und Linke ungefähr so deckungsgleich sind, wie veganer Brotaufstrich mit Eisbein.

Wir Mitteldeutschen dürfen erleben, wie nach 30 Jahren scheinbarer Freiheit nun wieder eine Sozialistische Einheitspartei aus CDU/CSU, SPD, Linken und Grünen entsteht. Hier im Handelsrecht also eine große Fusion der nur scheinbar unterschiedlichen Firmen, deren Hauptziel ist ja durchaus deckungsgleich ist: Das Gängeln des Köters, sein Geld und die Pfründe, die die Partei verspricht. Um das Wohl der Wähler ging es jedoch noch nie in diesem Mehr als hundertjährigen Schmierentheater.

Auch wer angesichts dieser Vorkommnisse die AfD als Heilsbringer oder gar als Opposition sieht, hat die Augen noch nicht weit genug geöffnet. Hat immer noch die innere Schranke, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. Wir stehen inmitten der nächsten Diktatur, in der vorgeschrieben wird, wie wir zu leben, zu denken, zu kommunizieren und zu konsumieren haben. In der Funktionäre dem eigenen Mammon dienen und sonst von absolut keiner Materie eine Ahnung haben.

Wir leben in einem Wirtschaftsgebiet, in dem Landwirtschaft, Gesundheits- und Bildungswesen, Völkerrecht oder Volksfürsorge wirtschaftlichen Interessen weit untergeordnet sind, in dem George Orwells „1984“ mehr als nur bittere Realität ist. Geschehnisse wie der Reichstagsbrand in Hanau werden Steilvorlage für weitere Angriffe auf Meinungsfreiheit, die angeblichen unveräußerlichen Grundrechte (Artikel 1 – 19 GG), Bildungswesen, etc. pp.

Der doppelmoralische Klimahype ist die neue Ersatzreligion. Wie alle anderen Religionen mit tausenden von Widersprüchen aber als Basisfundament für die kommende Mangelwirtschaft bei Lebensmitteln, Energie und sonstigen Bereichen, die uns tangieren. Aber keine Angst, wenigstens dürfen Sie beim Gewinnspiel des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit machen und einen Gasgrill gewinnen. Und ihr Rezept für ein Gericht, zubereitet ohne elektrische Kochgelegenheit, kommt ins neue Kochbuch für die, die schon länger hier leben.

https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Notfallkochbuch/Notfallkochbuch_node.html

Bis Notstandsrecht und Ausnahmezuständen ist es nicht mehr fern, zumaledem auch die Corona-Welle sich endgültig in Europa eingenistet zu haben scheint.

Die Info vom meiner Schwester – sie lebt in Italien – zur aktuellen Situation dort:

Die Italiener schlagen schon ganz schön Alarm  Bei uns sind alle Schulen zu, alle Veranstaltungen abgesagt (Fasching, keine Fußballspiele usw.) Die Leute kaufen wie blöd ein. Man merkt schon etwas Panik. Bei Uns in der Gegend ist noch kein Fall aufgetreten, aber ich denke, es wird nicht mehr lange dauern Gestern noch war in Misano ein großes Event, wo Sie aus allen Himmelsrichtungen kamen.

Nun, hier in Deutschland undenkbar. Unser Gesundheitsminister und Zögling der Atlantikbrücke Herr Dr. Jens Span versicherte doch, dass wir absolut vorbereitet sind. Also gibt es hier erst einmal weiterhin nichts zu sehen. Die Just-In-Time-Logistik funktioniert noch – abgesehen von Arzneimitteln, da die ja über das verseuchte China zu uns gelangen. In DE ist schließlich schon zu viel #futschi. Bin gespannt, wann hier die ersten Ausgangsverbote verhangen werden und der Fern- und Flugverkehr zusammenbrechen.

Im Zuge der NetzDG und allen anderen spinnerten Ordnungen, Regeln und Gesetzesänderungen wird der Kreis, in denen man an ungefilterte, nicht redigierte und nicht geframte Informationen kommt, ohnehin schon zusehends kleiner. Bald sind wir ein riesiges BRD-weites Tal der Ahnungslosen die nur noch vom Schwarzen Kanal von ARD und ZDF die Parolen der Partei ins Ohr gehämmert bekommen. Das Internet wird sicherlich auch weiter eingeschränkt, ist es schließlich komplett aus dem Ruder gelaufen und nicht mehr so wirklich kontrollierbar, werden doch vom Pöbel immer und immer wieder unangenehme Fragen zu Rechtsicherheit, Völkerrecht und dergleichen gestellt.

Bleibt abzuwarten, wann die neue Ausgabe des Gesetzes zur Behebung der Not von Volk und Reich druckfrisch unter der Folgschaft von Merkels Nationaler Front als Flugblatt verteilt wird. Die Daumenschrauben werden angezogen und angesichts der weiter voranschreitenden Massenhysterie, Trump-, Putin, AfD-Bashing, des immer weiter davon eilenden Goldpreises, des Niedergangs unserer Industrie und den dennoch immer noch ihre Stimmen abgebenden Massen lehne ich mich – oft genug als Verschwörungstheoretiker und Spinner belächelte Typ – mit meinem Popcorn zurück und genieße dieses auch für die Masse immer sichtbarer werdende Theater.

Ich bin gespannt, wann das Merkel-Mausoleum im Roten Rathaus errichtet wird, in dem man dann die balsamierte Merkel als Gründerin der Sozialistischen Staaten von Europa bewundern darf. Sie lachen? Angesichts der aktuellen Entwicklungen, der Massenhysterie und Götzenverehrung halte ich das gar nicht für so abwegig.

Finis Germaniae, finis Europam!

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.