Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wirf Ballast ab und lade das Neue ein!

Den Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly
 
Im Laufe unseres Lebens sammeln wir so viel Müll und Ballast nicht nur von uns, sondern auch von Mitwesen und uns auferlegter Moral, Gesellschafts -und Glaubensstigmata.
 
Von Kindheit an wird unsere Seele traktiert.
Der Erdling wird gemessen, gewogen, registriert und an den Finanzmärkten gehandelt.
Durch ER-Ziehung und Disney-Programmierung unserer Gehirne werden wir zu Maschinenmenschen geformt.
Schule und AUS-Bildung sorgen für den angepassten Rest, sodass wir:
* Wählen gehen ohne eine Wahl zu haben.
* Glauben ohne den Gläubiger zu kennen.
* Wissen schaffen, ohne Wissen zu fühlen.
* Macht abgeben und uns dann ohnmächtig fühlen.
* Herzen verschenken und uns wundern, dass keins mehr da ist.
 
Im Laufe dieser Prozesse der Entfernung von unserem eigentlichen Naturell versteinern unsere wahren schöpferischen Aspekte.
Sie werden begraben von steinernen Dogmen.
Von granitenen Glaubenssätzen.
Von hartherzigen Machthabern.
Und am meisten von selbstzerstörerischen Eigenschutzprogrammen
 
 
Im Fluss des Lebens
 
 
Die Zeit ist gereift sagt man, dabei ist das Bewusstsein durch den Moment gereift, denn Zeit ist dehnbar und zwar in alle Richtungen!
 
Jetzt ist der beste Zeitpunkt die Klötze aus dem Kopf zu werfen, die versteinerten Herzen zu erwecken und etwas einzuladen, was viel zu wenig und viel zu selten Platz hat in unserem Herzen.
 
Mach Platz und miste aus, denn in ein volles Glas kann nichts neues gegossen werden.
 
Geistiger Frühjahrsputz wird Dir völlig neue Horizonte enorme Sprünge, ungeahnte Dimensionen und das Lebendige zu Dir führen.
Lade das Leben, die Quelle allen Lebens zu Dir ein,
es soll beim Ausmisten der unnötigen Muster behilflich sein.
Und dann schau was geschieht. 
Sei leise. Genieße Dich. Sei Achtsam.
Und Du strömst es aus ohne etwas tun zu müssen.
 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − zehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.